Der Morgen

Announcement: Mixtape

Mixtape – Analog ist besser

Viele erinnern sich bestimmt an die Zeiten, in denen Musik als Zeichen von Zuneigung verschenkt wurde. Denn ein Mixtape kann mehr sagen als 1000 Bilder. Heutzutage in der digitalen Musikwelt ist das beschaffen und weitergeben von Musik zwar einfacher aber auch weniger persönlich. Wir wollen das ändern! Deswegen schenken wir euch jeden Dienstag ab 20 Uhr ein 60-minütiges Mixtape.

Hier findet ihr das Mixtape-Archiv

Mixtape #156 (24. 02. 2015)


Bild: Philipp Jakob Loutherbourg Lizenz: gemeinfrei

Thema: Pop goes Metal
Redakteur: Catherine Kahre

Hit me baby one more time. Cry me a River. Quit playing games with my heart. Es gibt davon einfach viel zu viele: Brave Popsongs mit verklärt kitschigen Texten und zuckersüßen Melodien. Ausgestattet mit seichten Gitarrenriffs, simplen Rhythmen und Ohrwurm-Melodien, ergeben sie die perfekte Abschaltmusik fürs Radio. Massentauglichkeit: Check!
Dabei können die Songs eigentlich sogar ziemlich cool klingen. Man muss sie nur ein wenig umarrangieren, mit harten Bässen und verzerrten Gitarren ausstatten und eventuell mal hier, mal da wagemutig eine Prise tiefkehligen, growligen Gesang einstreuen. Et voilà, fertig ist das Metal-Cover.

Seite A:

Firewind – Maniac
Allyria – Kiss from a Rose
Elvenking – Heaven is a Place on Earth
Children of Bodom – Oops, I did it again
Seether – Careless Whisper
Daughtry – Wicked Game
Paradise Lost – Missing

Seite B:

Ascension – Listen to your Heart
Jaded Heart – Paid My Dues
Drowning Pool – Rebel Yell
Twilight Guardians – La Isla Bonita
Stravaganzza – Hijo de la Luna
Pathfinder – Moonlight Shadow
Norther – Final Countdown

Mixtape #155 (17.02.2015)


Bild: gniliep Lizenz: CC BY 2.0

Thema: Mord und Totschlag
Redakteur: Jan-Michael Stiegelmeier

Mord steht allgemein für ein vorsätzliches Tötungsdelikt, dem gesellschaftlich ein besonderer Unwert zugeschrieben wird.
Totschlag bezeichnet im deutschen Strafrecht die vorsätzliche Tötung eines Menschen, die weder die Strafdrohung erhöhenden Kriterien für Mord noch die privilegierenden und damit die Strafdrohung mindernden für eine Tötung auf Verlangen erfüllt.

Alles verstanden? Nein? Ganz so einfach ist die Unterscheidung auch nicht, von etwaiger Logik ganz zu schweigen. Ernstes Thema, nicht immer ganz ernsthafter Umgang damit. Eine Stunde rund um Mord und Totschlag.

Seite A:

Die Goldenen Zitronen – Das bisschen Totschlag
Fehlfarben – Paul ist tot
Element Of Crime – Straßenbahn des Todes
Blumfeld – Zeittotschläger
Herrenmagazin – Der langsame Tod eines sehr großen Tieres
EA 80 – Tote Puppen
Oma Hans – Ihr Mörder

Seite B:

Tod und Mordschlag – Pflicht
Slime – Der Tod ist ein Meister aus Deutschland (live)
Die Toten Hosen – Der Mord an Vicky Morgan
Kid Kopphausen – Mörderballade
Tocotronic – Samstag ist Selbstmord
Captain Planet – Tod in der Heide
Rasta Knast – Blut, Tod und Tränen
Hass – Lizenz zum Töten

Mixtape #154 (10.02.2015)

Radio
Bild: Hertz 87.9

Thema: Radio
Redakteur: Jan-Michael Stiegelmeier

“Never fell in love, until I fell in love with you. Never knew what a good time was, until I had a good time with you. If you wanna get the feeling and you wanna get it right, then the music gotta be loud, for when the music hits I feel no pain, at all. Radio, radio, radio, radio, radio, radio!”

Seite A:

Rage Against the Machine – Guerilla Radio
The Wohlstandskinder – Kein Radiosong
Rancid – Radio
Boxhamsters – Radio
Hot Water Music – Radio
Nirvana – Radio Friendly Unit Shifter
R.E.M. – Radio Free Europe
3 Colours Red – Song on the Radio

Seite B:

Donots – Radio Days
Goldfinger – Radio
ZSK – Riot Radio
Hole – Boys on the Radio
Bouncing Souls – Private Radio
Down By Law – Radio Ragga
Hot Water Music – Free Radio Gainesville
NoFX – Please Play This Song On The Radio
The Gaslight Anthem – Angry Johnny & the Radio

Mixtape #153 (03.02.2015)


Foto: Jeff Keyzer Lizenz: CC BY-SA 2.0

Thema: Outrun Electro
Redakteur: Laurenz Junker

Nach der anstrengenden Reise durch die fünf Elemente, geht es für uns heute in die Zukunft und zwar in’s Jahr 1986. Was erstmal widersprüchlich klingt, ist aber Programm des Genres “Outrun Electro”. Die Tunes und Synthesizer der 80er werden hier von Musikern aufgegriffen und in die heutige Musiklandschaft gesteckt. Heraus kommt ein Mix aus Electro und Nostalgie, welcher niemanden kalt lässt. In diesem Mixtape werden Größen des recht kleinen Genres gefeiert und bekommen die Anerkennung, die sie verdienen. Outrun Electro ist zwar (noch) relativ unbekannt, ist aber ein Reinhören allemal wert.

Seite A:

PERTURBATOR – She is Young, She is Beautiful, She is Next
Kavinsky – 1986
Lazerhawk – Overdrive
John Carpenter – Vortex
Scattle – Knock Knock
Hotline Miami Soundtrack – Hotline
Com Truise – Colorvision

Seite B:

Kavinsky – ProtoVision
M|O|O|N – Crystals
Power Glove – Nightforce
Borderlands 2 OST – Fink’s Slaughterhouse Battle Theme
Jasper Byrne – Decade Dance
Le Matos – Kiyoko

AKTUELLER SONG

Presidents of the USA -
Peaches

Mehr Musik

Livestream

Das Team

Uns folgen

Facebook F Twitter Bird RSS

SUCHE


Kommerz