Der Morgen

ImGespräch

ImGespräch – das Talk-Format auf Hertz 87.9.
Jeden Donnerstag von 20 bis 21 Uhr gibt es Interviews und Gespräche aus den Bereichen Musik, Literatur, Kultur, Film und vielen mehr.

ImGespräch – immer donnerstags abends um 20 Uhr, die Wiederholung immer sonntags um 16 Uhr.


Bonaparte

Donnerstag, den 30.10.2014 um 20 Uhr
Sonntag, den 2.11.2014 um 16 Uhr

Foto: Ramona Westhof

Bonaparte sind bekannt für verrückte Kostüme und abgefahrene Tanzeinlagen auf der Bühne. In beidem sind sie (ein bisschen) moderater geworden, auch der Ton des neuen Albums “Bonaparte” ist ernster als der der Vorgänger. Conor Körber und Ramona Westhof haben für Hertz 87.9 mit Frontmann Tobias Jundt gesprochen. Dabei ging es nicht nur um das Erwachsenwerden der Band, sondern auch um Zensur und die Frage, für wie politisch sich Bonaparte bei all dem Klamauk eigentlich selbst halten.

Die Nerven

dieNerven © Fotos: Elisabeth Moch

Donnerstag, den 23.10.2014 um 20 Uhr
Sonntag, den 26.10.2014 um 16 Uhr

Die Nerven gelten derzeit als eine der besten deutschen Gitarrenbands. Mit ihrem Video zum Song „Angst“ haben sie für Furore gesorgt. Darin lassen sie sich von Tocotronic doubeln, die als Die Nerven in einem heruntergekommenem Jugendclub auftreten. Unsere Redakteurin Marlena Dorniak hat Kevin, Max und Julian von Die Nerven vor ihrem Konzert am 17. September im Bielefelder Nummer Zu Platz getroffen. Im Interview erzählen sie, was sie von Tocotronic und anderen deutschen Bands halten, klären euch über „Schweißmikrofone“ auf und verraten, wie eine Preisverleihung mit ihnen aussehen könnte.

Das komplette Interview könnt ihr hier im Podcast nochmal nachhören, oder bei den Kollegen von [Éclat] auch nachlesen.

Playlist zur Sendung:
1. Die Bösen
2. Morgen Breche Ich Aus
3. Eine Minute Schweben
4. Angst
5. Der Letzte Tanzende
6. Nichts Neues
7. Girlanden
8. Ein Stern, Der Deinen Namen Trägt
9. Sommerzeit Traurigkeit


LSD on CIA

LSD_promo_2014 neu Donnerstag, den 09.10.2014 um 20 Uhr
Sonntag, den 12.10.2014 um 16 Uhr

LSD on CIA: hinter diesem kryptischen Namen versteckt sich eine der aktuell interessantesten Newcomerbands. Anfang diesen Jahres haben sie ihr selbstbetiteltes Debüt herausgebracht. Auf dem Album hört man die sprudelnden Ideen des Trios aus Dänemark förmlich raus. Harte Riffs, häufige tempo- und Melodiewechsel lassen LSD on CIA’s Sound auf geniale Weise immer kurz vor dem Chaos klingen. Etwas chaotisch und dadaistisch gaben sich die Herren auch im Interview mit Hertz 87.9 Redakteuren Simon Strehlau und Conor Körber während des Krach am Bach Festivals 2014.

Neonschwarz

20140526_Neonschwarz_3198_b

Donnerstag, den 02.10.2014 um 20 Uhr
Sonntag, den 05.10.2014 um 16 Uhr

Foto: Till Gläser

Hip-Hop war einmal ein Genre, das gespickt war mit Leuten die aufrütteln wollten. Mit Künstlerinnen und Künstlern die was zu sagen hatten, die kritisierten und die trotz all der Probleme über die sie sprachen trotzdem Spaß an der Musik hatten. Nach und nach wurde aus diesem Underground-Genre aber Mainstream und aus Messages wurde Bling-Bling und Sex. Zumindest in der öffentlichen Wahrnehmung. Inzwischen hat sich Hip-Hop von diesem Image wieder einigermaßen befreit und die Hamburger Hip-Hop Crew Neonschwarz steht ganz im Zeichen dieser Befreiung. Captain Gips, Johnny Mauser und Marie Curry rappen & singen über soziale und politische Missstände, ohne dabei in tiefe Trauer zu verfallen. Ihre Musik macht Spaß und ist trotzdem kritisch. Denn mit hängenden Köpfen, so sagen sie selber, kann man in dieser Welt auch nichts ändern. Hertz 87.9 hatte auf dem MS Dockville Festvial in Hamburg die Chance mit Neonschwarz zu sprechen.

Das komplette Interview könnt ihr hier im Podcast nochmal nachhören.

AKTUELLER SONG

Bahama Soul Club, The -
Late Night Bossa

Mehr Musik

Livestream

Das Team

Uns folgen

Facebook F Twitter Bird RSS

SUCHE


Kommerz